Strahlende Kinder beim gemeinsamen Abschlussbild der TT-Minimeisterschaften 2015
Strahlende Kinder beim gemeinsamen Abschlussbild der TT-Minimeisterschaften 2015

Auch dieses Jahr richtete die Jugendorganisation des TuS 1904 Himmighofen e.V. den Ortsentscheid der Tischtennis-Minimeisterschaften aus. Zwölf Kinder haben am 01.02.2015. in Himmighofen um einen begehrten Qualifikationsplatz zum Regionsentscheid gespielt.


Im folgenden können Sie Einblick in die Ergebnisse erhalten:

Jungen 11-12 Jahre:
1. Moritz Mülheim (Geisig)
2. Felix Obel (Nievern)
3. Tim Steffen (Pohl)


Jungen 9 bis 10 Jahre:
1. Noah Michel (Oberwallmenach)

Jungen bis 8 Jahre:
1. Timo Pesch (Nastätten)
2. Jannis Bröder (Winterwerb)
3. Jannis Bröder (Himmighofen)

Mädchen 11-12 Jahre: -

Mädchen 9 bis 10 Jahre:
1. Pauline Hladik (Himmighofen)
2. Ronja Birkenstock (Himmighofen)

Mädchen bis 8 Jahre:
1. Aurelia Spristersbach (Himmighofen)
2. Celina Schmidt (Auel)

3. Julia Gärtner (Miehlen)




Presse-Nachbericht


Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen
Super-„minis“: Pauline Hladik und Moritz Mülheim
gewinnen Ortsentscheid beim TuS 1904
Himmighofen e. V.


Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Pauline Hladik und
Moritz Mülheim. Die beiden setzten sich in der Altersgruppe bis 8-Jährige und 9-/10-Jährige durch.
Insgesamt waren am Wochenende im Dorfgemeinschaft bei der Jugendorganisation des TuS 1904
Himmighofen e. V. 12 Mädchen und Jungen am Start. Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen
unter den Augen ihrer Eltern und Betreuer sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine fabelhafte
Veranstaltung“, freute sich die Übungsleiterin des Ausrichters, Leslie Facklam. „Die Kinder hatten
vor allem großen Spaß am Tischtennis, und einige haben bewiesen, dass sie zu recht um die
Qualifikation zum Verbandsentscheid kämpfen.”
Für die Bestplatzierten heißt es nun sich am 19. April 2015 beim Regionsentscheid in Bad Ems für
den Verbandsentscheid zu qualifizieren. Über Orts- und Regionsentscheide können sie bis hin zur
Endrunde im Rheinland am 10.05.2015 in Bad Kreuznach spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder
jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale in
Delmenhorst (Niedersachsen). Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ dann
Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein
Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.
Die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 31
Jahren haben fast 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen – und den
Tischtennisvereinen nebenbei viele neue Mitglieder beschert. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur
Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten
Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger (1. FC Saarbrücken) ist so ein Beispiel: Er gewann bei
Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft und
ist amtierender Deutscher Meister im Einzel und Doppel.
Wer Lust hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den bietet der TuS 1904
Himmighofen e. V. jeden Dienstag und Freitag die Möglichkeit ganz unverbindlich beim
Nachwuchstraining zu schnuppern. Tanja Sontheimer, Leslie Facklam und Rolf Müller leiten
Anfänger jeden Alters kompetent an. Anmeldungen und Fragen nimmt Tanja Sontheimer unter
(0 67 72) 29 84 gern entgegen.