Patrick Krüger erhält zum zweiten Mal ein Förderung für das ehrenamtliche Engagement in unserem Sportverein


Auch in diesem Jahr prämierte die Nassausische Sparkasse das ehrenamtliche Engagement Ihrer Mitarbeiter. Da die Mitarbeiter-Aktion 50 x 500 € ein kleines Jubiläum zu verzeichnen hat, wurde die Aktion im Dezember 2020 auf die Prämierung 10 x 1.000 € aufgestockt.


Patrick Krüger wurde nun zum zweiten Mal in Folge für sein ehrenamtliches Engagement im Sportverein als Preisträger ausgewählt. Im Gegensatz zum letzten Jahr, in dem er im Vorstand als Schriftführer tätig war, hat er seit der Vollversammlung im Juni 2020 die vertrauensvolle Aufgabe des 1. Kassierers übernommen und hat von seinem Arbeitgeber dafür erneut eine Anerkennung erhalten.

 

Die erste Vorsitzende, Sabine Bröder, ist stolz auf das ehrenamtliche Engagement von Patrick Krüger, aber auch von den restlichen (Vorstands-) Mitgliedern, die sich besonders in diesem turbulenten Jahr für den Sportverein eingesetzt haben. Es ist bemerkenswert, dass die Sportgemeinschaft  in schweren Zeiten an einem Strang zieht und damit die Voraussetzung für ein baldiges Wiedersehen im Sportbetrieb setzt.

 

Mit der Prämie wollen wir das Sommerferienangebot für unsere Kinder und Jugendlichen sowie die Bereitstellung von MNS-Masken mit Vereinswappen finanziell unterstützen.

 

Der Sportverein um Sabine Bröder bedankt sich bei der Nassauischen Sparkasse für die Unterstützung.

 

 

Die nachfolgende Information zur Sonderaktion der Naspa wurde durch die Pressesprecherin Frau Daniela Gramlich bereit gestellt:

 

 

Die Mitarbeiter-Aktion 50x500 der Nassauischen Sparkasse (Naspa) feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum: Bereits seit zehn Jahren fördert die Naspa das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit 25.000 Euro pro Jahr. Anlässlich des 10-Jährigen hat die Naspa diesen Betrag um weitere 10.000 Euro auf 35.000 Euro aufgestockt. Damit hat sie in den vergangenen zehn Jahren insgesamt 260.000 Euro in ihre Mitarbeiter-Aktion investiert.

 

Neben den wie in den Vorjahren bereitgestellten 50 mal 500 Euro hat die Naspa in diesem durch besondere Herausforderungen geprägten Jahr die Sonderaktion 10 mal 1.000 Euro ausgelobt. Gedacht ist sie für Vereine, die während der Pandemie mit besonderer Kreativität den Vereinsbetrieb aufrechterhalten haben. Naspa-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die ehrenamtlich mindestens vier Stunden im Monat für ihren Verein aktiv sind, konnten sich für diese Aktion bewerben. Mit dem Geld können konkrete Projekte in den jeweiligen Vereinen finanziert werden.

 

So erhält auch der TUS 1904 Himmighofen e. V. 1000 Euro. Naspa-Mitarbeiter Patrick Krüger, Trainee im Bereich Gesamtbanksteuerung, Wiesbaden, hatte sich beworben und konnte das Geld samt einem kleinen Präsent vom Naspa-Vorstandsvorsitzenden Günter Högner entgegennehmen. Mit dem Betrag sollen das Sommerferienangebot und MNS-Masken mit Vereinswappen finanziert werden.

 

„Wie viele Naspa-Mitarbeitende neben Familie und Beruf noch Zeit für ein Ehrenamt finden ist bewundernswert und macht ein Unternehmen stolz“, so Högner. „Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen sich auf sehr persönliche Art und Weise für die Menschen in ihrer Region ein. In einem so ereignisreichen und herausfordernden Jahr wie 2020 erkennt man, was wirklich wichtig ist: gegenseitige Unterstützung, Solidarität, Zusammenhalt. Wie erreicht man diesen Zusammenhalt, wenn man sich nicht persönlich treffen kann, weil man auf Distanz bleiben muss? Die Kreativität und Energie, die diese ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer entwickelt haben, um eine Antwort auf diese Frage zu finden, hat mich In diesem Jahr besonders beeindruckt. Ein solches Engagement verdient höchste Anerkennung. Dafür meinen ganz herzlichen Dank!“

 

Die Nassauische Sparkasse (Naspa) in Wiesbaden ist mit einer Bilanzsumme von 12,2 Milliarden Euro eine der größten Sparkassen Deutschlands. Ihr Geschäftsgebiet umfasst neben den kreisfreien Städten Wiesbaden und Frankfurt vier Landkreise in Hessen (Rheingau-Taunus, Hochtaunus, Main-Taunus und Limburg-Weilburg) und zwei Landkreise in Rheinland-Pfalz (Westerwald und Rhein-Lahn). Auf der Gesamtfläche von rund 4.200 km² leben annähernd zwei Millionen Menschen. Die Naspa beschäftigt 1.657 Mitarbeiter; mit 129 Auszubildenden, Studenten und Trainees ist sie einer der größten Ausbilder der Region. In ihrem Geschäftsgebiet unterhält sie derzeit 123 Finanz-, Service- und SB-Center, 15 Private Banking-Center und drei Firmenkunden-Center. Über ihre 1989 gegründete Stiftung „Initiative und Leistung“ hat die Naspa mit 18,3 Millionen Euro insbesondere Projekte aus Kunst, Kultur, Sport und Jugendförderung in ihrer Region unterstützt.

 

Weitere Informationen über die Naspa auch unter www.naspa.de und  www.naspa.de/csr; Informationen über die Stiftung „Initiative und Leistung“ und Förderantrag unter www.naspa.de/stiftung.