Ortsentscheid mini-Meisterschaften: 16 Starter beim TuS 1904 Himmighofen e. V.


Die neuen mini-Meister heißen Sophia Damm und Till Wenn


Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften beim TuS 1904 Himmighofen e. V. heißen Sophia Damm und Till Wenn. Die Talente setzten sich in der Altersgruppe 8-Jährige und Jüngere durch. Bei den 9-/10-Jährigen gewann Luca Hahn, Sieger der 11-/12-Jährigen wurde Robert Stork.

 

Insgesamt gingen am Wochenende im Dorfgemeinschaftshaus Himmighofen 16 Mädchen und Jungen an den Start. „Die Veranstaltung war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg, für die Teilnehmenden und für den Verein“, bilanzierte Rolf Müller. Der Übungsleiter des TuS 1904 Himmighofen e. V. freute sich über den regen Zuspruch: „Es waren viele neue Gesichter dabei. Die Kinder hatten viel Spaß bei den mini-Meisterschaften. Auch den Eltern, die ihre Kinder begleitet haben, hat es gut gefallen.“


Die Besten schaffen es zum Bundesfinale

 

Für die Bestplatzierten heißt es nun, sich beim Regionsentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über die Orts-, Regionsentscheide können sich die Kinder bis in die Endrunde ihres Landesverbandes spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar bei entsprechender Qualifikation auf Verbandsebene die Teilnahme am großen Bundesfinale. Die jeweils 18 besten Mädchen und Jungen ermitteln im Sommer in Begleitung ihrer Eltern auf Einladung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) die bundesweiten mini-Meister.

 

Die mini-Meisterschaften, die erstmals 1983 ausgetragen wurden, sind mit mehr als 1,4 Millionen Teilnehmenden eine der erfolgreichsten Breitensportaktionen im deutschen Sport überhaupt. Unterstützt werden die mini-Meisterschaften vom Versicherungskonzern ARAG, der Tischtennisfirma DONIC sowie dem Online-Anbieter schulsachen.de und in Himmighofen auch von der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg. Prominentester „mini“ ist Bastian Steger, der mit der deutschen Nationalmannschaft mehrfach Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften gewann.

 

TuS 1904 Himmighofen e. V. bietet auch Schnuppertraining an

 

Wer diesmal nicht an den mini-Meisterschaften teilnehmen konnte, aber Lust hat, selbst einmal zum Schläger zu greifen, der kann dies jederzeit beim TuS 1904 Himmighofen e. V. tun. Ansprechpartner ist Rolf Müller, erreichbar per E-Mail unter rolfmueller13@netscape.net und per Telefon unter der Nummer 06772 9198781.

 

 

 

Die Ergebnisse der mini-Meisterschaften des TuS 1904 Himmighofen e. V. in der Übersicht:

Mädchen 8-Jährige und Jüngere

1. Sophia Damm (TuS 1904 Himmighofen e. V. / 2:0 / 4:1), 2. Meri Tatosyan (Oelsberg / 1:1 / 2:2), 3. Emily Kremtz (Oelsberg / 0:2 / 1:4)

Jungen 8-Jährige und Jüngere

1. Till Wenn (TuS 1904 Himmighofen e. V. / 7:0 Spiele / 14:0 Sätze), 2. Miles Kendall (TuS 1904 Himmighofen e. V. / 5:2 / 11:5), 3. Len Kendall (TuS 1904 Himmighofen e. V. / 5:2 / 10:4), 4. Jonas Köhler (Holzhausen / 2:5 / 4:11), 5. Emily Kremtz (Oelsberg / 1:6 / 4:12), 6. Jayson Damm (TuS 1904 Himmighofen e. V. / 1:6 / 3:13)

Jungen 9-/10-Jährige

1. Luca Hahn (Miehlen / 7:0 / 14:0), 2. Till Hahn (Miehlen / 5:2 / 11:4), 3. Leo Bröder (TuS 1904 Himmighofen e. V. / 4:3 / 8:8), 4. Niklas Schleis (Endlichhofen / 3:4 / 7:9), 5. Aron Härter (TuS Miehlen / 2:5 / 6:10), 6. Andranik Tatosyan (Oelsberg / 1:6 / 2:12)

Jungen 11-/12-Jährige

1. Robert Stork (SK Dienethal / 1:0 / 2:0), 2. Julian Kremtz (Oelsberg / 0:1 / 0:2)